WPU I: Französisch

Schülerinnen im FranzösischunterrichtFranzösisch wird als zweite Fremdsprache ab Jahrgang 7, im Bereich des ersten Wahlpflichtfaches, angeboten. Der Unterricht umfasst drei Wochenstunden à 60 Minuten (vier à 45 Minuten), angelegt auf drei bzw. vier Jahre. Er findet klassen- und gelegentlich auch standortübergreifend in zumeist kleineren Lerngruppen statt.

Wir arbeiten mit dem Lehrwerk Tous ensemble vom Klett-Verlag, ergänzt durch weitere Materialien, wie aktuelle Texte, Lieder, Filme oder Lektüren. Das Lehrwerk lässt uns anhand authentischer Inhalte am Leben junger Franzosen, zunächst in Paris, und dann auch in anderen Regionen Frankreichs teilhaben und gibt uns so Gelegenheit, die eigene und die fremde Lebenswirklichkeit und Kultur vergleichend zu erkunden.

Schülergruppe vor dem EifelturmIm Vordergrund steht dabei die kommunikative Kompetenz. Wir hören, lesen und sprechen viel, Letzteres z.B. in Partnerdialogen oder Rollenspielen, wir frühstücken à la française, aber wir schreiben auch, z.B. E-Mails, Postkarten, Kurzbewerbungen oder wir erstellen einen kleinen Bildroman.
Interessierte Schülerinnen und Schüler finden zu jeder Lektion Übungen, die gezielt auf DELF (Diplôme d’études en langue français) hinarbeiten, ein französisches Sprachzertifikat, das extern erworben werden kann.

Ende des des 8. Jahrgangs, also zur „Halbzeit“, vertiefen wir unsere Kenntnisse vor Ort, in Paris und Versailles. Wir fahren bisher mit dem Bus, der uns dann auch während unseres Aufenthalts zur Verfügung steht. Die Schülerinnen und Schüler wohnen in französischen Gastfamilien in Versailles und Umgebung. Dort haben sie Gelegenheit, den französischen Familienalltag kennen zu lernen und ihre Sprachkenntnisse zu erproben und zu vertiefen. Tagsüber fahren wir nach Paris und besichtigen all die Sehenswürdigkeiten, die uns bereits in unserem ersten Lehrwerksband begegnet sind: Louvre, Tour Eiffel, Notre Dame, Montmartre, Sacré-Coeur, Place du Tertre, Centre Pompidou, Champs-Elysées und einen Tag widmen wir uns ausschließlich der Stadt Versailles, ihrem grandiosen Schloss und den Gärten.