Allgemein

Grundschule Nahe / Schule im Alsterland stellt sich vor

Das Team der Grundschule im Alsterland lädt zur Veranstaltung „Grundschule stellt sich vor“ herzlich ein. 

Der Informationsabend findet am Montag, den 20.09.2021, um 19:30 Uhr im Forum der Schule, Lüttmoor 5, 23866 Nahe statt.

Angesprochen sind alle Eltern, deren Kinder im Sommer 2022 in die 1. Klasse eingeschult werden und Interessierte, die neugierig auf die Grundschule im Alsterland sind.

Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Schulverein haben ein informatives Programm ausgearbeitet, so dass sich alle ein Bild von der Arbeit der Grundschule in Nahe machen können. Neben dem allgemeinen Vortrag über die wichtigsten Informationen zum Schuleintritt, haben Gäste die Möglichkeit, an verschiedenen Informationsständen die einzelnen Bereiche der Schule genauer kennen zu lernen. Lehrkräfte und Personen aus den einzelnen Schulbereichen (Betreute Grundschule, Offene Ganztagsschule, Schulsozialarbeit und Schulverein) stehen den Eltern des nächsten Schülerjahrgangs für individuelle Fragen zur Verfügung.

Außerdem werden während eines Rundgangs die zahlreichen Fachräume der Schule vorgestellt.


Hinweis: Aufgrund der Corona-Richtlinien bittet der Schulleiter darum, dass immer nur ein Elternteil pro Kind zur Informationsveranstaltung kommt, damit die zulässige Personenzahl nicht überschritten und der benötigte Abstand eingehalten wird.

Zusätzlich muss jede Besucherin und jeder Besucher einen Corona-Nachweis nach der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) vorweisen. Auch eine Mund-Nasen-Bedeckung muss getragen werden.

Das Team der Grundschule und Schulleiter Sönke Thormählen freuen sich auf zahlreiche Interessierte.

Aufnahmegespräche finden im Zeitraum zwischen dem 19. und 29. Oktober 2021 statt. Die Einladung zur Anmeldung wird Ihnen in der KW 36 per Post zugestellt. Sollten Sie keine Einladung erhalten, melden sie sich bitte unter

schule-im-alsterland.nahe@schule.landsh.de oder unter 04535-472 zwischen 8:00 Uhr und 13:30 Uhr.

Janina Baumbach-Mielke und Sönke Thormählen