Allgemein

Demokratie erleben – Die Juniorwahl 2022

Nach diesem Motto wurde an unserer Schule die sogenannte Juniorwahl durchgeführt. Diese fand in der Woche vor der eigentlichen Landtagswahl am 8.3.22 statt und simulierte den kompletten Wahlablauf von der Wahlbenachrichtigung bis hin zur Auszählung der Stimmen. Das Ergebnis wurde nach der Wahl direkt nach Berlin übermittelt und dort ausgewertet. 

Nach dem offiziellen Wahlschluss am Wahlsonntag wurden alle Ergebnisse der teilnehmenden Schulen auf der Seite https://www.juniorwahl.de/schleswig-holstein-2022.html veröffentlicht.

Vor dieser Wahl wurde das Thema im Unterricht behandelt, um gerade in dieser Zeit die Bedeutung einer freiheitlichen Demokratie zu vermitteln. Uns ist wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass sie mit ihrer Stimme die politische Gestaltung unserer Gesellschaft mitbestimmen können. Gleichzeitig sollen sie sich einen Überblick über die teilnehmenden Parteien und ihre Ziele verschaffen und Zusammenhänge von der Wahl bis zur späteren Regierungsbildung verstehen können.

Dieses Schulprojekt zur politischen Bildung wird seit 1999 bundesweit durchgeführt und bislang haben sich über 5,3 Millionen Jugendliche an den Wahlsimulationen beteiligt. Auch Schleswig-Holstein bietet diese Möglichkeit landesweitkostenlos an und unterstützt die Schulen mit Unterrichtsmaterialien und kompletten Wahlpaketen, die von der Wahlbenachrichtigung, den Stimmzetteln bis hin zur Wahlurne und den Wahlkabinen reichen.

An unserer Schule leiteten Frau Schaaf und Herr Kuhn die Juniorwahl am Standort Nahe und Herr Haack am Standort Sülfeld. Dabei wurden sie tatkräftig von Schülerinnen und Schülern des 8. und 10. Jahrgangs aus Nahe und des 9. Jahrgangs aus Sülfeld unterstützt. Mit großem Engagement wurden Wählerverzeichnisse angelegt, alle Wahlbenachrichtigungen von Hand ausgefüllt und an die entsprechenden Klassen verteilt. Auch die Durchführung der Wahl am 3.5.2022 lag später in der Hand der freiwilligen Wahlhelfer(innen). Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7-10 konnten an diesem Vormittag nach „echten Bedingungen“ an der Wahl teilnehmen. 

Wir hoffen, dass wir durch dieses Projekt das politische Interesse der Jugendlichen stärken und sie motivieren, später dann auch an den echten Wahlen ebenso zahlreich teilzunehmen. Die Wahlbeteiligung von fast 80% hat uns gezeigt, dass diese Möglichkeit der Mitbestimmung bei den Schülerinnen und Schülern positiv angekommen ist.

Die Ergebnisse der Wahl samt Eindrücken des Wahlablaufs können Sie in den nächsten Tagen auf unserem YouTube-Kanal finden.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner